AGB

§1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Thorsten Rauscher, (Lizenzgeber) und dem Käufer (Lizenznehmer) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung und der Lizenzvertrag (EULA). Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Lizenzgeber nicht an, es sei denn, der Lizenzgeber hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§2 Vertragsschluss

Ihre Anforderung eines Lizenzschlüssels stellt ein Angebot an mich zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie einen Lizenzschlüssel beim Lizenzgeber anfordern, schicke ich Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Der Lizenzschlüssel wird ebenfalls mittels einer E-Mail zugesandt. Ein Kaufvertrag kommt dann zustande, wenn der angeforderte Lizenzschlüssel versendet wurde. Der Lizenzschlüssel wird spätestens 24h nach der Bezahlung versendet. Reklamationen über nicht zugesandte Lizenzschlüssel müssen schriftlich per E-Mail an mich gerichtet werden und werden erst nach dieser Zeit berücksichtigt. Der Lizenzgeber bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an.

§3 Lieferung

Die Software muss vom Lizenznehmer selbst von der Webseite des Lizenzgebers heruntergeladen werden. Ohne Lizenzschlüssel läuft die Software im Demomodus (Die Speicherfunktion ist deaktiviert, und auf dem Bildschirm wird ein Wasserzeichen ins Bild eingeblendet). Die Software kann vor dem Kauf beliebig lange und ausführlich getestet werden.

Um die Demoversion freizuschalten, ist ein Lizenzschlüssel nötig, der über unseren Bezahldienst Fast Spring erworben werden kann. Der Vertrag zwischen dem Lizenzgeber und dem Lizenznehmer gilt mit der Zusendung des Lizenzschlüssels als unterschrieben. Die Zusendung des Lizenzschlüssels erfolgt über die vom Lizenznehmer angegebene E-Mail-Adresse. Daher ist bei der Angabe der E-Mail-Adresse unbedingt auf eine fehlerfreie Angabe zu achten.

Falls die automatische Zusendung nicht funktioniert, kann sich der Lizenznehmer per E-Mail an den Lizenzgeber wenden. Es wird dann die Lizenznummer manuell zugesandt. Es ist zu beachten, dass sich dadurch längere Bearbeitungszeiten ergeben, als beim automatischen Versand. Der Lizenzgeber ist jedoch bemüht, nach spätestens 3 Tagen den Lizenzschlüssel auszuliefern. Schlägt die Zusendung des Lizenzschlüssels mehr als einmal fehl und der Lizenznehmer hat dies zu verantworten, behält sich der Lizenzgeber das Recht vor, pro Versuch eine Bearbeitungsgebühr von 10€ zu erheben.

Das Programm wird nur online vertrieben. Es werden keine Datenträger und keine gedruckten Anleitungen versandt. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Überlassung des Quellcodes.

§4 Preis

Der auf der Webseite angegebene Preis ist inkl. MWSt und ist sofort beim Kauf zu entrichten.

§5 Eigentumsvorbehalt

Die Lizenz ist erst mit der vollständigen Bezahlung wirksam. Sie erlischt sofort, wenn eine oder mehrere Bedingungen des Lizenzvertrags oder der AGBs nicht erfüllt werden.

§6 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung unserer Kundendaten

Persönliche Daten werden von Fast Spring zum Zwecke der Bezahlung erhoben. Zu den Datenschutzbestimmungen von Fast Spring lesen Sie bitte unter „Privacy Policy“ unter www.fastspring.com.

Der Lizenzgeber behält sich das Recht vor, persönliche Daten an Dritte weiterzugeben, sofern dies für den Kauf oder im Servicefall nötig sein sollte. Darüber hinaus findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt.

§7 Weiterverkauf der Lizenzen

Der Lizenznehmer hat das Recht, erworbene Lizenzen weiter zu verkaufen. Dabei sind alle Kopien der Lizenzdaten an den neuen Lizenznehmer abzugeben bzw. zu vernichten.

§8 Mängelhaftung

Der Lizenzgeber haftet dafür, dass der Lizenznehmer die Daten korrekt und vollständig erhält. Es wird keine Haftung für Implementierungsfehler in der Software übernommen.

§9 Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist München / Deutschland

§10 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des zwischen den Parteien abgeschlossenen Vertrags ganz oder teilweise unwirksam sein, soll die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt sein.